Entdecken Sie die subtile und nachhaltige Wirkung von Neurofeedback,einer Form von Biofeedback!

 

Wie läuft eine Neurofeedback-Sitzung ab?

 

Das Neurofeedback-Training findet am Bildschirm bzw. vor dem Lautsprecher statt. Jede unserer Milliarden von individuellen Gehirnzellen entlädt sich elektrisch in einer bestimmten Frequenz. Diese elektrischen Aktivitäten werden mittels Sensoren am Kopf gemessen und dann auf dem Bildschirm des Therapeuten aufgezeichnet. Die Klienten sehen sich einen Film an, ein Video-Game oder hören Musik, welche durch ihre Hirntätigkeit beeinflusst werden. Die Rückmeldung (das Feedback) besteht aus einem Stocken oder leiser werden des Filmes, der Musik, oder Veränderungen im Game durch Interaktion mit den Hirnfrequenzen. Diese Rückmeldung tritt auf, sobald die Hirnwellen sich nicht im gewünschten Frequenz-Bereich bewegen. Das Gehirn nimmt diese Informationen auf und lernt selber das angesteuerte Ziel zu erreichen und sich neu zu strukturieren, ohne dass die Klienten bewusst dazu beitragen.

 

Neurofeedback ist eine sanfte Methode, in der das Gehirn auf die gewünschten Frequenzbereiche umschaltet, so dass es sich – je nach Ziel des Klienten -  beruhigend, stabilisierend oder auch anregend auf das zentrale Nervensystem auswirkt, ohne dabei die Persönlichkeit zu verändern. Symptome können dauerhaft reduziert werden oder r ganz verschwinden.  Die Methode basiert auf der Tatsache, dass ein Verhalten, das belohnt wird, in der Folge verstärkt auftritt. In den meisten Fällen werden mindestens 20 Sitzungen à 55-60 Minuten für ein nachhaltiges Resultat empfohlen.